Fotograf: Markus Lamers

Konzerte 2019

Stephan Mester und Urte Lucht; Foto: Marinko Belanov

Mittwoch, 25. September, 20.00 Uhr

Im Gartensaal des Karlsruher Schlosses

Verliebte Demuth

Johann Mattheson, Musikgelehrter, Journalist und Kritiker der Barockzeit
Plauder-Konzert über den Bon Goût in der Musik

Urte Lucht, Cembalo
Stephan Mester, Maître de Plaisir

Zar Peter besucht Hamburg. Die Schweden zünden Altona an, man schreibt das Jahr 1713. Mittendrin der Komponist, Musiker und Musikgelehrte Johann Mattheson, der unterdessen sein Musiktraktat das "Neu eröffnete Orchestre" verfasst: eine Polemik wider die zeitgenössische Musiklehre.

"Was dem Gehör gefällt, ist gut; so lange der Verstand nicht widerspricht. Ohne Vernunft kann in der Musik wenig Gutes sein; aber ohne den Beifall der Ohren noch weniger" lautet sein Credo, festgeschrieben in seiner Fugenlehre.
Für den Beifall der Ohren und den "Bon Goût" sorgt Urte Lucht (Cembalo) mit Werken von Mattheson, Georg Friedrich Händel, Georg Philipp Telemann und anderen.

Stephan Mester wird als Maître de Plaisir im Barockkostüm plaudern und tanzen, denn schon Mattheson wusste, dass Musik nicht allein zu Gottes Ehre gemacht werde, sondern die Menschen erfreuen und zum Tanzen bringen soll.

Eintritt frei!